11.09.2009 - Kabarett mit Peter Spielbauer

 Allerdings Allerdongs
Ein Stück über das Hirn und das, was sich ein Hirn unter einem Hirn vorstellt.

Peter Spielbauer, eine intellektuelle Droge mit hohem Unterhaltungswert. Was Spielbauer sagt, trommelt, spielt, umwirft, vortanzt und scheppern lässt, ist schlau überraschend, reimt sich, klingt kunstvoll und sieht faszinierend aus. Mimisch und tänzerisch visualisierte Sprache verbindet sich mit skurrilen Objekten zu einem Gesamtkunstwerk, welches - mal sanft, mal brachial - an unseren Vertrautheiten rüttelt.

spielbauerallerdings_allerdongsdscf947217x1275cm300dpiq10_590

ALLERDINGS ALLERDONGS

ein Kabarett von und mit Peter Spielbauer

ein Künstler der Extraklasse, ein Künstler der selbst entwickelten Sparte „Philosokomik“, eine intellektuelle Droge mit hohem Unterhaltungswert.

1954 kommend aus den Tiefen des Bayrischen Waldes, Kraft schöpfend aus bäuerlichen Wurzeln, trifft Spielbauer im zarten Alter von zwölf Jahren das erste Mal auf einen sinnvollen Text. Es ist ein Jandl-Text. Erleuchtung!

Abschluss der Schultheatergruppe mit Werken von Valentin und Jonesco. Test mehrerer Universitäten, Gärtnerlehre, Straßentheater. Sinnsuche in München, Berlin und Paris. Sinnfindung in Icking im Isartal/ Bayern. All is art in Isartal.

Er lebt immer noch von seiner Kunst, durch seine Kunst, wegen seiner Kunst. Unterwegs mit philosophisch-komischen Soloprogrammen von Hamburg bis Bozen und Bern bis fast Wien.

Was Spielbauer sagt, trommelt, spielt, umwirft, vortanzt und scheppern lässt, ist schlau überraschend, reimt sich, klingt kunstvoll und sieht faszinierend aus. Mimisch und tänzerisch visualisierte Sprache verbindet sich mit skurrilen Objekten zu einem Gesamtkunstwerk, welches - mal sanft, mal brachial - an unseren Vertrautheiten rüttelt. Er dichtet, erfindet, improvisiert und schöpft Sprache aus allen Gliedern und Requisiten. Er präsentiert innovative Bühnenbilder und Ansichten, erfindet sich in jeder Vorstellung neu und lässt sich nicht in Schubladen, Schablonen oder sonstige Systeme einordnen. Wörter, Körper und Objekte verschmelzen zu Bildern, die den Kopf des Zuschauers nicht so schnell verlassen. Sie lockern das Zwerchfell und durchlüften die Hirnschale.

Spielbauers Programm heißt ALLERDINGS ALLERDONGS und er haut sich immer den immer den Kopf dabei. Ein Stück über das Gehirn und das, was sich ein Gehirn unter einem Gehirn vorstellt. Gewissermaßen eine Vorstellung über Vorstellungen. Eine lockere Zusammenfassung der meisten bekannten Erscheinungen auf und unter der Erde und einiger unbekannter.

Wussten Sie, dass Tussi die Mitte von Lotussitz ist?
Oder Besen die Mitte von Liebesenergie?
Volle Bühne, leeres Hirn und umgekehrt.

Die Tiefsee, die scheußlich unerforschte Tiefsee kommt auch vor. Überhaupt Wasser, viel Wasser, aber niemand muss weinen, im Gegenteil, oder vielleicht doch, vor Freude. Spielbauer gibt Antwort auf selten gestellte Fragen, erklärt das Universum und rettet es. Am Schluss verschenkt er einen Pullover, vielleicht auch nur eine Socke, mindestens aber ein Stück Glück.