12.10.2012 - 6. Zitherfestival

in der Aula der Volksschule Waakirchen

Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr

Eintritt: 16,00 € (VVK), 17,50 € (Abendkasse)

3 Solisten:
Prof. Winfried Scharf aus Linz spielt klassische Werke
Harald Oberlechner aus Innsbruck spielt Weltmusik und Jazz
Zither Manä - Blues, Rock und Moderation

Wilfried Scharf (Oberösterreich) – ein Leben für die Zither

wilfried_scharf1 

Wilfried Scharf war mit seiner Zither sowohl solistisch als auch mit seinem Ensemble SALZBURGER SAITENKLANG bereits in aller Welt zu Gast.
Er ist ein Pionier, der unermüdlich versucht, dieses einst populäre alpenländische Instrument (Kaiserin Sissi, Harry-Lime Thema, G`schichten aus dem Wienerwald), das in den Sechziger Jahren beinahe in der Versenkung verschwand, mit seinem meisterhaften Spiel wieder bekannt zu machen.
So gelang es ihm bereits 1989 an der Anton Bruckner Privatuniversität eine Zitherklasse einzurichten, um die Kunst des Spiels auf diesem wunderbaren und oft unterschätzten Instrument weiterzugeben.

Daneben trägt er seit vielen Jahren seine Musik in die Welt hinaus.
Mit seinem Ensemble SALZBURGER SAITENKLANG wurde er im Jahr 2005 zum Kammermusikfestival nach Frutillar/Chile eingeladen, wo es zu einem unvergesslichen Zusammentreffen mit dem ehemaligen Starbariton CHRISTIAN BÖSCH kam, der dort seine neue Heimat gefunden hat.

Highlights im Jahr 2008 waren die Teilnahme als Solist am Gustav-Mahler-Kompositions-wettbewerb in Viktring (Klagenfurt), eine Konzertreise nach Japan und mit dem SALZBURGER SAITENKLANG, eine Konzertreise nach Griechenland, die Teilnahme am Hohenloher Kultursommer und die überaus erfolgreiche Tournée nach Indien und Nepal.

Außerdem ist er ein gefragter Referent bei Saitenmusikseminaren in Deutschland, in der Schweiz, in Slowenien und in Österreich.

Harald Oberlechner (Tirol)

harald_oberlechner2_590

Hauptberuflich unterrichtet Harald Oberlechner Zither am Tiroler Landeskonservatorium und an der Universität Mozarteum Salzburg. Neben seiner Lehrtätigkeit setzt der Tiroler Musiker zahlreiche Initiativen, die Zither als klassisches Konzertinstrument zu etablieren - als Solist ebenso wie in diversen Ensembles (Ensemble Psalteria, Ensemble Unicom, ensemble plus, Österreichisches Ensemble für Neue Musik u.a.).
Dabei beschreitet er so manche neue Wege: Schwerpunkt seiner derzeitigen Arbeit ist der Jazz. So entstanden in den letzten Jahren zahlreiche jazzige Arrangements und Kompositionen.

Das Repertoire des TRIO UNICUM (Ursula Kramer, vocal – Roland Kramer, bass – Harald Oberlechner – E-Zither) umfasst Blues- und Jazzstandards sowie Popballaden. Die Zither setzt harmonisch-rhythmische Akzente, sowohl den Gesang begleitend, als auch solistisch improvisierend.

Er spielt bei Konzerten, Vernissagen, als Rahmen/zur Untermalung von feierlichen Anlässen und Essen, Volksmusikveranstaltungen, Alte Musik, Neue Musik, Jazziges, Eigenes und eigene Arrangements, Volksmusik, Folklore, »klassische« Zithermusik vom Abendamtraunsee bis zur Zitherballade
Sein Auftritt beim diesjährigen Zitherfestival in Hauserdörfl beinhaltet ausschließlich jazzige Eigenkompositionen und Jazz-Standards.

Zither-Manä (Moderator)

zithermanae_590

hat im Landkreis so oft gespielt, sodass man ihn kaum noch vorstellen muss. Seit über 30 Jahren macht er die Kleinkunstbühnen Bayerns und Österreichs unsicher. Seine Spezialität sind die Verbindungen von Rock und Blues mit der traditionellen Volksmusik. In ein und demselben Programm sind Landler, Rock, Blues, Balladen, aber auch Ausflüge ins Kabarett zu hören. Zither-Manä ist sozusagen der geistige Vater von jetzt so erfolgreichen Interpreten der so genannten neuen Volksmusik wie Hubert von Goisern, Hundsbuam oder Jodelwahnsinn.

Für seine Arbeit bekam der Zither-Manä heuer als erster Zitherspieler überhaupt den Ehrenpreis der Goldenen Zither für seine Verdienste um die Weiterentwicklung der Zither und der Zithermusik.

Zither-Manä hatte die Idee zu diesem Festival auf dem Land, die natürlich ursprünglich von Georg Glasl in München schon umgesetzt wurde und er wird auch als Moderator durch den Abend führen.