13.09.2013 - Musik im Doppelpack - Gitarrensolo & Dudelsalat

Der Rabe und der Panther ein Gitarrensolo von und mit Wolfgang Netzer &
Dudelsalat mit Michael Vereno & Simon Pfisterer

in der Aula der Volksschule Waakirchen
Einlass: 19:30 Uhr - Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15,00 € (VVK); 16,50 € (Abendkasse)

Wolfgang Netzer – Gitarrensolo: „DER RABE UND DER PANTHER“

netzerwolfgang_color_02_590

Wolfgang Netzer hat sich neben seinen Konzertauftritten  als  Komponist zahlreicher Soundtracks zu Fernseh- und Filmdokumentationen einen Namen geschaffen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören die Titelmusik zu Michael Moores FAHRENHEIT 9/11 und die Filmmusik zu „ Janes Journey“, einer international prämierten Kinodokumentation über die legendäre Forscherin und Friedens-Aktivistin Jane Goodall.

Seit einem Jahr hat sich Wolfgang Netzer zurückgezogen, um sich nun mit einem Soloprogramm präsentieren zu können. Damit hat der Komponist eine lang gehegte Vision endlich umgesetzt.

In seinem neuen Programm verarbeitet Netzer seine vielen Arbeits- und Konzertreisen nach Asien, Afrika und Südamerika. Er verwebt ethnische Einflüsse zu einer eigenständigen und faszinierenden Form. Unterschiedliche Saiteninstrumente nehmen den Hörer auf eine form- und farbenreiche Reise mit. Eine Reise durch Zeit und Raum, changierend zwischen der Bitonalität Arabiens, der Polyrhythmik Indiens oder der Harmonik Brasiliens.

Neben eigenen Kompositionen erklingen Werke von Augustine Barrios, Hermeto Paschoal und Ranajit Sengupta.

Discographie: MANTROJA (1985), BAVARIO- JA GENAU (1989), MASCHKARA (1991), HOI (1994), BARABA (2000), BARTOK PROJECT HUJ (2005), ASA (2008), GOODAL-MIRABASSI-NETZER, (n.n.v.), JANES JOURNEY (2011) FILMMUSIK (2012)

www.wolfgangnetzer.de

Dudelsalat präsentiert Dudelsackmusik
- Dudelsalat, das sind: Simon Pfisterer und Michael Vereno

Der Dudelsack gehört zu Schottland wie das Weißbier zu Bayern?
Durchaus -- aber ebenso, wie man letzteres halt nicht nur in Bayern trinkt, wird der Dudelsack nicht nur im Norden Großbritanniens gespielt. Und der liebe Augustin war schließlich auch kein Gastarbeiter, sondern waschechter Wiener.

Der Dudelsack ist vielmehr ein in mannigfaltigen Formen auftretendes Instrument, das von Skandinavien bis in den mittleren Osten gespielt wird. Und unter den vielen Kulturen, die dieses Instrument in ihrem Instrumentenfundus aufweisen, hat auch die bayerisch-böhmisch-österreichische Tradition verschiedene Dudelsacktypen hervorgebracht.

Simon Pfisterer und Michael Vereno sind beide seit ihren frühen Tagen auf den Spuren dieses Instruments unterwegs. Im Laufe der Jahre haben sie verschiedene Dudelsacktypen gesammelt und präsentieren auf ihren Instrumenten ein buntes Programm zwischen Polka, italienischer Tarantella, bretonischem An Dro und irischem Jig. Zum Dudelsack gesellen sich dabei u. a. Violine und Gitarre oder auch exotischere Instrumente wie Drehleier oder Bouzouki. Zusammen sind sie bereits auf dem viertägigen Internationalen Dudelsackpfeifertreffen im böhmischen Strakonice unter hunderten Gleichgesinnten aus der ganzen Welt aufgetreten.